Breaking News :
Juli 15, 2024

Schützenverein Altenstädt 1960 e.V.

Schützenverein Altenstädt 1960 e.V.

Ende 1959 trafen sich eine Initiative von Altenstädt einen Schützenverein zu gründen. Das wurde Anfang 1960 in die Tat umgesetzt. Unterstützung fanden die Altenstädter durch den Schützenverein Martinhagen. Neben den heutigen Schauenburgern gab es damals im Altkreis Wolfhagen nur noch den Schützenverein in Dörnberg. Ein eigener Schützenkreis Wolfhagen bestand noch nicht, dessen Gründung erfolgte erst einige Monate später. Deshalb schlossen sich die drei Vereine dem Schützenkreis Kassel an.

  

Crossiety

 

 

Gründungsjahr: 1960
Mitglieder: 92
(Stand:01/16)
Ansprechpartner: Willi Steffen
Kasseler Straße 13, Tel. 5090
Vereinsort: Schützenraum/ DGH
Internet: schuetzenverein.altenstaedt.de
-
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Herzlich Willkommen beim Schützenverein Altenstädt!

Vereinslokal geöffnet:
Montag: 18.00-19.30 Uhr
Freitag: geöffnet ab 20 Uhr

 

 

Aktuelles:

2018 05 26 Fahrt Schuetzen

Tagesfahrt am 26.5.2018

 

 

Aktueller Ergebnisdienst

Rundenwettkämpfe
Alle Klassen
Sportschützen DÖRNBERG
Schützenverein SAND
Schützenverein ISTHA
Schützengilde WOLFHAGEN
SchützenbruderschaftIPPINGHAUSEN
SSV MARTINHAGEN

Kreismeisterschaften
Alle Klassen
Schützenkreis Kassel West
Schützenkreis Hofgeismar
Gau1 Kurhessen
Hessischer Schützenverband
Deutscher Schützenbund

 

 

 

schuetzenfest1970NETGeschichte und Beschreibung:
Im November 1959 trafen sich auf Anregung des ehemaligen Schützenbruders Hans Riedel, sieben Personen (Hans Schlutz, Walter Höpfl, Walter Keßler, Erich Franz, Georg Schlutz und Adam Schlutz) im Gasthaus Schlutz um die Gründung eines Schützenvereins Altenstädt vorzubereiten. In einr darufhin einberufenen Versammlung wurde der Verein von 15 Anwesenden gegründet und ihm der Name “Schützenvereinigung Altenstädt 1960” gegeben. Erster Vorsitzender wurde Hans Schlutz.
Dank der Unterstützung durch den Schützenverein Martinhagen, der mit Rat und Tat zur Seite stand, konnten im Saal der Gastwirtschaft Schlutz 3 Schießstände installiert werden. Im Januar 1960 wurde der Verein beim Hessischen Schützenverband gemeldet, und durch die Vorfinanzierung eines Schützenbruders konnte das erste vereinseigene Gewehr erworben werden.

 

Schon 3 Monate später nahm der Verein mit 3 Luftgewehrmannschaften an der Kreismeisterschaft des Schützenkreises Kassel teil. Infolge der regen Schießbeteiligung musste die Schießanlage auf 6 Stände erweitert werden. Die sportlichen erfolge bei den Kreismeisterschaften blieben darum auch nicht aus. Der erste Höhepunkt im Vereinsleben war die Weihe der Vereinsfahne Pfingsten 1963 auf dem Schützenfest in Volkmarsen.
Als einen weiteren Höhepunkt kann die Ausrichtung des Kreisschützenfestes zum zehnjährigen Bestehen des Vereins im Jahr 1970 bezeichnet werden (Foto: Karl-Heinz Meile, Bürgermeister Heinrich Klapp, ? , Walter Keßler). Der hier erwirtschaftete finanzielle Überschuss ermöglichte dem Verein das Überleben nach der Schließung des Vereinslokals (1973) und der dadurch bedingten Aufgabe der Schießstände. Das führte zu einer Wettkampfgemeinschaft mit den Naumburger Schützen. Bei ihnen wurden auch die Rundenwettkämpfe bestritten. Eine angestrebte Fusion beider Vereine kam jedoch nicht zustande. Die drohende Vereinsauflösung konnte dadurch verhindert werden, dass der Gastwirt Spring die Möglichkeit zum Einbau von 5 Schießständen im Keller unter dem neu erbauten Saal bot, die wahrgenommen wurde (1976).

1981 nahmen erstmals zwei Damenmannschaften an den Kreismeisterschaften teil. Seit 1984 ist der Schützenverein ein e.V., 1985 wurde er in das Vereinsregister eingetragen.

1985 fand ein tolles Fest im Semmet statt. Der Verein feierte sein 25jähriges Jubiläum. Ein toller Abend mit Beteiligung der örtlichen Vereine war einer der Höhepunkte

185242527 344 onlineBildIm Jahre 2002 ein trauriger Rückschlag für den Schützenverein: der Erste Vorsitzenden Jürgen von Knebel verstirbt 28. September 2002 im Alter von nur 48 Jahren plötzlich und für alle unfassbar!
Sein Amt übernahm in der Jahreshauptversammlung sein Stellvertreter Joachim Falken, der nach einem beruflichen Auslandsaufenthalt wieder aktiv wurde. Sein Stellvertreter wurde Stefan Lapp. 
In 2008 zog sich Joachim Falken (zweiter von rechts) nach 15 Jahren Vorstandsarbeit aus dem Vorstand zurück. Sein Nachfolger wurde Stefan Lapp 
(ganz rechts), Rald Döring zweiter Vorsitzender (Mitte)

In 2012 bricht eine neue Ära im Schützensport beim SSV ein: die neue, digitale Schießanlage wird mit einemPreisschießen eingeweiht.

 

volkskoenigAktivitäten:
Die Aktivitäten sind Sportschiessen mit Luftdruckwaffen, Kleinkaliber und Schwarzpulver. 
Im Abstand einiger Jahre werden auch Volksschiessen mit Beteiligung von Vereinen und Firmen ausgeführt.
Hier ein Foto mit den letzten Volksschützenkönigen 2002:

Das Schützenhaus (DGH) hat regelmäßi Dienstags und Freitags ab 20.00 Uhr geöffnet.
Dann wird trainiert, es werden Wettkämpfe durchgeführt und natürlich im Schützenraum gemütlich geklönt.
Der Schützemverein bietet Jugendlichen ab 12 Jahren an, ebenfalls das Sportschießen mit fachkundiger Betreuung durchzuführen.

Weiter Aktivitäten sind das jährliche Fahradfarhen, Grillabende, Weinprobe und gesellige Weihnachtsfeier. Siehe hierzu auch den Terminkalender!
 

 

Unser Dorf hat viel zu bieten – von idyllischen Plätzen über historische Stätten bis hin zu Aktivitäten für Jung und Alt. Erkunden Sie unsere Geschichte, das Dorf und die umliegende Natur, die zum Wandern und Erholen einlädt.

Entdecken