Altenstädt -
Unser Dorf
  

Mail an den Webmaster

Pressebox SVA bis 2016

Schützenverein Altenstädt - Berichte Presse und WEB bis 2016
Jüngere Berichte: siehe Pressebox SVA...
Einweihung neue Schießanlage in 2012: siehe Sonderseite...

 

HNA vom 30.12.2016:

Ausschnitt_Seite_10_2786.0

 

Preisschießen für Jedermann 2016
Donnerstag, 29.12.2016
Volles Haus im Clubhaus des Schützenvereins: das alljährliche Preisschießen wird immer mehr zum Highlight “Zwischen den Jahren”. Der Erste Vorsitzende Willi Steffen konnte gut 50 Gäste begrüßen, die viel Spaß beim Schießen auf der modernen Anlage hatten. Am Ende gab es wieder viele Gewinner, wurden doch nicht nur die besten Schützen - wie Jan Arend und Matthias von Knebel - sondern auch die beste und schlechteste 1, 2, usw. durch Stefan Lapp gekürt.
Christoph Döring “managete” die elektronische Anlage souverän, die Zuschauer konnten die Schüsse wieder live am Monitor beobachten.
Zudem ehrte Willi Steffen Dominik Falken für seine 25-jährige Mitgliedschaft.

Hier einige Fotoeindrücke:

 

Kreiskönigsschießen 2016

Beim Kreiskönigsschießen vom Schützenkreis Kassel in Nothfelden waren zwei Altenstädter  erfolgreich:
Melanie Blum wurde Kreis-Königin ( 2. von rechts) und Theresa Blum Kreisjugend-Königung (vorne)!

KreisKoenig2016

 

Weinprobe am 12.11.2016 im Schützenhaus

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Schützenverein Altenstädt wieder eine  Weinprobe.
Diesmal führte Winzer Raddeck aus Nierstein am Rhein (zum 2. Mal) durch seine erlesenen Weiß- und Rotweine.
Der Festausschuß sorgte wieder das leibliche Wohl der etwa 50 gut gelaunten Gäste!

Weinprobe_2016_2
Weinprobe_2016_3 Weinprobe_2016_1

Hans Raddeck informierte über seine Weise, aber auch Witze und weiteres Wissenswertes Rund um das edle Getränk

Bruno, Marco und Heide genießen den würzigen Abgang des Rotweines

Wettkampf Altersschützen  08/2016

Altenstädter Altersschützen weiter sehr erfolgreich
HNA 17.8.2016

Ausschnitt_Seite_11_48317.0

Wettkampf Altersschützen  07/2016

Altenstädt zwölf Punkte
HNA-online 21.7.2016
Nichts Neues in der Grundklasse. Erneut wurde Altenstädt seiner Favoritenrolle gerecht und schoss sich auch diesmal mit 541 Ringen auf Platz eins. Garanten dafür waren Otto Wendt (185), Willi Steffen (179) und Rudi Döring (177).

Deutlich dahinter als Zweiter Wolfhagen (521), für das Winterlichte-Team hatten Peter Duplois (179), Gerhard Knotter (174) und Erwin Schwedes (168) ihren Hut in den Ring geworfen. Für Dörnberg II (497) blieb nur Rang drei. Bei der Katzenstein-Zweiten blieb nur Rosi Eichel (179) im Bereich ihrer Möglichkeiten, Hannelore Hersemeyer (163) und Horst Henkel (155) dagegen fanden nicht in die richtige Spur.

In der Gesamtwertung baute Altenstädt seine Tabellenführung auf jetzt zwölf Punkte (2099 Ringen) aus. Deutlich vor Wolfhagen (7/2044) und Dörnberg II (5/2004).

Vereinsfahrt in die Rhön 11. Juni 2016

Vereinsfahrt in die Rhön 2016

Am Samstag, den 11. Juni 2016 startete ein fast voll besetzter Bus (mit Busfahrer Herbert von Obersberger) vom DGH in Richtung Rhön zu einem vom Festausschuss vorbildlich organisierten Tagesprogramm.

Nach einem Zwischenstop mit Frühstück erkundeten die Schützen zusammen mit ihren Gästen bei einer geführten Wanderung mit dem “Moor-Führer” Jürgen Holzhausen das „Schwarze Moor“, welches 66 ha umfasst und im Jahr 2007 in die Liste der 100 schönsten Geotope Bayerns aufgenommen wurde.

Danach auf der Wasserkuppe, dem höchsten Berg (950 m) der Rhön und Wiege des Segelfluges, nahmen die Teilnehmer an einer Führung im Segelflug Museum teil.

Zum Abschluss ging es zu einem gemeinsamen Abendessen ins „Brauhaus Wiesenmühle“ in Fulda, bevor die Heimreise nach Altenstädt wider angetreten wurde.

2016_06_11 001

Der Festausschuss hatte ein tolles Frühstücksbuffet vorbereitet

2016_06_11 003

Jürgen Holzhausen erklärt sehr anschaulich alles, was man wissen sollte, Rund um das Schwarze Moor

2016_06_11 004

Nur ganz kurz setzte etwas Regen ein

2016_06_11 007
2016_06_11 008
2016_06_11 009
2016_06_11 011
2016_06_11 013

Wasserkuppe:

2016_06_11 015
2016_06_11 018
2016_06_11 020
2016_06_11 021
2016_06_11 022

Abschluss in Fulda:

2016_06_11 023

Toller Mix: Alt und Jung nahmen an der Tagesfahrt teil!

Wettkampf Altersschützen  05/2016

Ausschnitt_Seite_32_68958.0

HNA-Bericht vom 20.05.2016:

Ausschnitt_Seite_32_39241.0

Königsschießen  03/2016

Königsschießen 2016
Am 19.3. wurden wieder u.a. Könige und Königinnen ausgeschossen. Siehe auch “Königshäuser”... und “Königsschießen...”
HNA-Bericht vom 3.4.:

HNA-Bericht vom 4.2.2016

Ausschnitt_Seite_7_14643.0

Jahreshauptversammlung  02/2016

Ausschnitt_Seite_7_58552.0
IMG_5570_Vorstand

Der neue Vorstand: Helmut Blum, Andrea Lapp, Ralf Döring, Willi Steffen,
Cornelia Döring und Stefan Lapp

IMG_5567_Festausschuss
IMG_5549_StefanLapp_6Jahre_Vorsitz

Der neue Festausschuss: Melanie Blum, Ralf Wicke, Frieda Kowalzik, Elisabeth Steffen,
Andrea Lapp und Christel Falken

IMG_5563_Altestenrat

So sehen Vorsitzende nach 6 ereignisreichen Jahren aus: Stefan Lapp

Der neue Ältestenrat: Kunibert Jentzsch, Ottokar Kowalzik,
Joachim Falken und Rudi Döring

IMG_5568_Zukunft
IMG_5565_IT_Geraetewart

Ältestenrat 2025 Andrea Lapp (Mitte)
Vorstand 2015 Mareike Lapp und Theresa Blum

IT-Manager Ralf Wicke, Gerätewart Ottokar Kowalzik,
und sein Gehilfe Joachim Falken

 

Preisschießen für Jedermann 2015
Dienstag, 29.12.2015
Gut besuchtes Schießen mit vielen Preisen und viel Spaß “Zwischen den Jahren” am Schießstand des SVA.
Preise gab es für die jeweils besten und schlechtesten Zähler sowie die meisten Punkte mit 5 Schüssen.
Hier gewann Dennis Pfennig, der auch zwei super 10er hinlegte, allerdings nur bei den Probeschüssen.
Die besten 10,9 hatte Bernd Ritter (Eigenlob :O) - ansonsten konnte fast jeder Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen!
Hier einige Fotoeindrücke:

2004_12_29 020
2004_12_29 021

Für die Gäste gab es fachkundige Anleitung - wie hier für Manfred Jacob von Helmut Blum

2004_12_29 022

Bereits geübt mit dem Umgang von Gewehren:
David von Knebel und Dennis Pfennig.

2004_12_29 027

Matthias Büscher und Ralf Döring vom Organisationskomitee, über die Schultern geguckt von Ottokar Kowalzik

2004_12_29 023

Schützen-Chef Stefan Lapp begrüßt die Gäste

2004_12_29 033

Spannend: die Ergebnisse könne live verfolgt werden!

2004_12_29 024

Siegerehrung am laufend Band, wie hier Anne und Jens Homburg

2004_12_29 035
2004_12_29 036

Am ende wurde noch die oder andere Runde ausgeschossen

2004_12_29 028
2004_12_29 039

Keine Kehle blieb trocken, dafür sorgten Andrea Lapp und Melanie Blum

 

Weinprobe im Schießstand 2015
Samstag, 07.11.2015
Wie in jedem veranstaltete der Schützenverein auch in 2015 seine Weinprobe traditionell im November. In diesem Jahr war wieder einmal die Winzerfamilie Feller-Porten - Alfred und Maria - aus Leiwen an der Mosel angereist. Über 50 gutgelaunte Gäste horchten den Ausführungen von Maria und Alfred und genossen die Weißweine der Jahrgänge 2013 und 2014 von der Mosel. (siehe auch Fotos einer früherer Weinprobe mit Feller-Portens hier).

2015_11_07_Wein 001

Vorbereitungen:
Ralf Döring schmiert die Schinken-Schmalz-Brote für die Gäste

2015_11_07_Wein 003

Der Erste Vorsitzende Stefan Lapp begrüßt Gäste und Winzer-Ehepaar

2015_11_07_Wein 005

Alfred (links) und Maria (rechts) stellen sich bei der Weinausgabe auch den Fragen
der nord-hessischen Biertrinker

2015_11_07_Wein 006
2015_11_07_Wein 007
2015_11_07_Wein 010

Vor jeder Weinprobe gibt es Erläuterungen von Alfred  und ein Weingedichte von Maria

2015_11_07_Wein 008

Schützen freuen sich über guten Besuch

2015_11_07_Wein 019
2015_11_07_Wein 009
2015_11_07_Wein 023

Siege des Quiz zu später Stunde!

2015_11_07_Wein 021
2015_11_07_Wein 015

Web-Master Bernd Ritter mit Ottokar Kowalzik und Weinglas

 

Christoph Döring bester der Jugendklasse
Mittwoch, 21.10.2015
Christoph Döring vom SV Altenstädt wurde in Martinhagen bei den Rundenwettkämpfen des Schützenkreises Kassel West Sieger in der Jugendklasse!
Siehe Berich rechts.

Ausschnitt_Seite_28_29570.0

aus: HNA 21.10.2015

Ausschnitt_Seite_28_27182.0

 

Zweites Preisschießen
Montag, 29.12.2014
Nach der Einweihung in 2012 veranstaltete der Schützenverein sein zweites Preisschießen für Jedermann “Zwischen den Jahren”. Dabei gab es tolle Preise für die jeweils besten und schlechtesten 1er bis 10er. Stark vertreten war das Kirmesteam von den insgesamt etwa 35 Gästen.

2014_12_29 001
2014_12_29 002
2014_12_29 003

Tolle Preise!

2014_12_29 005

oben: Die Turnierleitung mit Mathias Büscher und Ralf Döring

rechts: Schützenchef Stefan Lapp bei der Siegerehrung zusammen mit Ralf Döring

2014_12_29 006
2014_12_29 009

Bester Schütze des Abends: Peter Krieger

 

Weinprobe im Schießstand
Samstag, 15.11.2014
Wie in jedem veranstaltete der Schützenverein auch in 2014 seine Weinprobe traditionell im November. In diesem Jahr hatte sich ein neuer Winzer erstmals vorgestellt, der den Schwerpunkt im Gegensatz zu den Vorjahren auf Rotwein legte. 50 gutgelaunte Gäste horchten den Ausführungen des Winzers Hans Raddeck aus Nierstein in Rheinhessen.
Der Familienbetrieb deckt den kompletten Zyklus vom Anbau bis zur Direktvermarktung ab und betreibt das Weingut nach  den Richtlinien des ökologischen Weinbaus.

Seniorchef Hans Raddeck führte mit vielen Informationen durch den Abend und brachte zum Ende die Weingemeinde mit trockenen Witzen noch mal richtig zum Lachen. Tolle Veranstaltung!

2014_11_15 002

Vereinsvorsitzender Stefan Lapp (Mitte) begrüßte zusammen mit Organisatorin Christel Falken die Gäste und Winzer Hans Raddeck

2014_11_15 004
2014_11_15 005

Informationen rund um den Wein und das Weingut: Hans Raddeck

2014_11_15 006

 

HNA-Bericht vom 08.03.2014

Ausschnitt_Seite_30_1836.0

 

Februar 2014:

Urgstein Karl-Heinz Meile für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt
Irmgard Göbel zum Ehrenmitglied ernannt
HNA-Beicht vom 8.2.2014:

Ausschnitt_Seite_6_81953.0

 

HNA-Bericht vom 14.06.2013:

Ausschnitt_Seite_28_63687.1

 

Ausschnitt_Seite_3_42438.0

HNA-Bericht vom 27.03.2013

 

1068051999-535152343_344-4ueGSJZU05Einzelwertung: Sven Illing Erster
HNA-Beicht vom 18.3.2013

Bei der Einzelwertung ermittelt sich der Durchschnitt aus sieben Wettkämpfen. In der Leistungsklasse A gab es eine knappe Entscheidung. Den Titel holte sich der Altenstädter Sven Illing mit einem Ringdurchschnitt von 359,29 (2515 Gesamtringe).

 

1779173117-579775040_344-2zSd9Coes34Grundklasse: Spitzenreiter siegt 1074:1015
Dörnberg gratuliert Altenstädt zum Titel
HNA-Beicht vom 14.3.2013

Wolfhagen. In der Luftgewehr-Grundklasse konnte Dörnberg am letzten Wettkampftag Spitzenreiter Altenstädt III kein Bein stellen. Die Gastgeber zogen mit 1015:1074 Ringen den Kürzeren und gratulierten den Gästen zum Gewinn der Meisterschaft.
Sandro Schmidt kämpfte zwar wacker, verlor aber mit 352:366 gegen Helmut Blum. Dann kam Christopher Müller mit 325:361 gegen den Altmeister Heinrich Lapp unter die Räder, die Partie war damit bereits entschieden. Den Erfolg der Altenstädter Dritten machte dann Rudi Döring perfekt, er gab Pascal Bremerich mit 347:338 das Nachsehen.

Schützenhilfe erhielt Altenstädt III von der eigenen Zweiten, die auf eigener Anlage den Tabellenzweiten Martinhagen II deutlich mit 1078:1004 Ringen besiegte. Bereits im ersten Duell ließ Andrea Lapp keinen Zweifel aufkommen, wer Herr im Haus ist. Sie hatte gegen Thomas Schulz mit 369:356 die Nase vorne. Als anschließend Melanie Blum ihr Match gegen Volker Volkwein sicher mit 355:340 gewann, war eine Vorentscheidung gefallen.

Den Sack machte dann Frank Wicke zu. Er setzte sich gegen Martinhagens Ersatzmann Wolfgang Reuter mit 308:354 durch. (zih)

 

Ausschnitt_Seite_27_42063.0

HNA-Bericht vom 04.03.2013

 

Einweihung der neuen digitalen Schießanlage mit Preisschießen
Am 28.12.2012 wurde die neue, digitale Schießanlage im Schützenhaus mit einem Preisschießen offiziell eingeweiht. Siehe Unterseite!

 

Schützenkreis ehrt Nachwuchssieger der Luftgewehr-Rundenwettkämpfe
HNA-online 2.11.2012
Altenstädt. An sieben Saisonwettkampftagen hatten die Nachwuchsschützen der Altersklassen Schüler, Jugend und Junioren in der Disziplin Luftgewehr um Sieg und Platz gekämpft.
Ausgezeichnet

Ausgezeichnet: Kreisjugendwartin Nadine Bachmann (links) und ihr Stellvertreter Willi Steffen (rechts) ehrten im Altenstädter Schützenhaus die Sieger und Platzierten der Luftgewehr-Rundenwettkämpfe Schüler, Jugend und Junioren. Foto:  Michl

Jetzt gab es für die jeweils Besten den verdienten Lohn von Kreisjugendwartin Nadine Bachmann und ihres Stellvertreters Willi Steffen im Schützenhaus Altenstädt. In der Schülerklasse schoss sich Raph1276970414-535152240_344-1q34ael Kramer (Nothfelden) mit 161 Punkten auf den ersten Platz. Auf den weiteren Rängen der Altenstädter Christoph Döring (158) sowie Max Fischer (150) aus Nothfelden. Zum besten Jugendschütze kürte sich Leon Mützel (166) aus Elbenberg. Gefolgt von Nico Bork (152/Sand) und Jörn Löwenstein (139/Nothfelden).

Platz eins bei den Junioren belegte Michelle Bork (173) aus Sand, gefolgt vom Elbenberger Niklas Röhrig (120) und Kevin Rieger (50) von der Schützengilde Wolfhagen.

Insgesamt beteiligten sich in allen Altersklassen 30 Nachwuchsschützen aus acht Vereinen an den Rundenwettkämpfen 2012. (zih).

Ausgezeichnet: Kreisjugendwartin Nadine Bachmann (links) und ihr Stellvertreter Willi Steffen (rechts) ehrten im Altenstädter Schützenhaus die Sieger und Platzierten der Luftgewehr-Rundenwettkämpfe Schüler, Jugend und Junioren. Foto:  Michl

 

Luftpistole-Schützen starteten in neue Runde
Altenstädt feiert knappen Erfolg
HNA-online 2.11.2012
1068051999-535152343_344-4ueGSJZU05Wolfhagen. Nach dem Dörnberger Aufstieg in die Luftpistole-Gauliga treten im jetzt begonnenen Rundenwettkampfjahr 2012/2013 im Schützenkreis Wolfhagen jeweils fünf Mannschaften in der Kreis- sowie Grundklasse an.
Am ersten Wettkampftag hatte in der Kreisklasse Wolfhagen II Freikampf, konnte so die Kontrahenten unter die Lupe nehmen. Eine ganz enge Kiste gab es zum Auftakt in Altenstädt, wo Sand anzutreten hatte. Am Ende konnten die Altenstädter ihren Heimvorteil nutzen, hatten denkbar knapp mit 1039:1036 Ringen die Nase vorne. Altmeister Willi Steffen setzte sich etwas überraschend mit 357:350 gegen Ingo Cron durch. Als Sven Illing mit 356:343 gegen Ingo Päschke die Oberhand behielt, schien Altenstädt die Partie bereits in trockene Tücher gewickelt zu haben. Lagen sie doch mit einem 20-Ringe-Vorsprung in Führung. Doch dann begann das große Zittern. Denn Ralf Bandurski zog deutlich mit 326:343 gegen Alexander Maul den Kürzeren, konnte gerade noch ein Plus von drei Ringen ins Ziel retten.

 

Grundklassen-Team fehlt noch ein Sieg zum Titel
Altenstädt ist kurz vor dem Ziel
HNA-Bericht vom 25.2.2012
Wolfhagen. In der Luftpistole-Grundklasse zahlte Wolfhagen III auf den heimischen Winterlichte-Ständen mit 936:1000 Ringen Lehrgeld gegen Altenstädt. Auf der ersten Position musste Erwin Schwedes mit 321:343 Sven Illing Tribut zollen. Ebenfalls unter die Räder kam Gerhard Knotter, der nicht minder mit 311:335 gegen Willi Steffen die Segel streichen musste. Da hatten die Altenstädter bereits ein vermeintlich uneinholbares Plus von 46 Ringen.

Ziel fest im Blick: Nach dem Erfolg bei Wolfhagen III kann der Altenstädter Willi Steffen weiter vom Titelgewinn und Aufstieg träumen. Archivfoto: HNA Michl/nh

Zum Abschluss gab dann auch Mario Nolte seinen Kampf mit 304:322 an Joachim Falken ab.
Damit können die Kurzwaffenspezialisten aus dem Naumburger Stadtteil weiterhin von der Meisterschaft und dem damit verbundenen Kreisklasse-Aufstieg träumen....

 

HNA-Bericht vom 4.8.2011

 

HNA-Bericht vom 24.5.2011:

 

Kreis feiert Königstrio
HNA-Bericht vom 01.04.2011
Dörnberg.
Es war mucksmäuschenstill in der rappelvollen Dörnberger Mehrzweckhalle als beim traditionellen Rundenwettkampfabschlussball des Schützenkreises Wolfhagen, ausgerichtet von den Sportschützen Dörnberg, Kreisschützenmeister Hans-Joachim Kuhn (Zierenberg) und Kreissportwart Ingo Cron (Sand) das streng gehütete Geheimnis lüfteten wer sich für ein Jahr mit dem Titel König, Königin sowie Jugendkönig des Schützenkreises Wolfhagen schmücken kann und damit die rund 1200 Schützenkreismitglieder in 14 Vereinen beim Gaukönigsschießen vertreten wird.
Neuer Kreiskönig ist der für den SV Martinhagen und in Dörnberg lebende Horst Greschek, der sich vor Jahren schon einmal den Titel sicherte. Symbolisch zum ersten Mal in ihrer langen Wettkampfkarriere bekam Manuela Tieck vom SV Altenhasungen die Krone der Kreiskönigin aufgesetzt. Dagegen profilierte sich im Nachwuchsbereich Johannes Fischer vom SV Nothfelden schon als „alter Hase“, kürte sich inzwischen zum dritten Mal zum Kreisjugendschützenkönig.
Ermittelt wurden die diesjährigen Würdenträger gut zwei Wochen vorher auf den Ständen im Dörnberger Schützenhaus Katzenstein aus dem Kreis der aktuell herrschenden Vereinskönigshäusern. Jeder Teilnehmer konnte nur einen Schuss mit dem Kleinkalibersportgewehr auf die kleine Zehnerringscheibe abgeben. Die nach dem Treffereinschlag in Bruchteilen von Sekunden verschwand und sofort vom Kreissportwart unter Verschluss genommen wurde. So war nach akribischer Auswertung mit dem elektronischen Teiler das Ergebnis bis zur Proklamation nur ihm bekannt.
Ein weiterer Höhepunkt des Rundenwettkampfabschlussballs waren einmal die Auszeichnung der Sieger und Platzierten der Altersschützenwettkampfrunde in den Disziplinen Luft- und KK-Gewehr. Hier fanden allein 45 Pokale ihre neuen Besitzer. Desweiteren durch Reinhard Herz (Baunatal), Vorstandsmitglied im Hessischen Schützen-Verband, hohe Ehrungen für verdiente Kreisvorstandsmitglieder.
Das Hessische Ehrenzeichen in Gold gab es für Nadine Bachmann und Herbert Zöller vom SV Nothfelden. Wolfgang Haase (SV Altenstädt) wurde mit dem Großen Hessischen Ehrenzeichen in Silber dekoriert. Dieses in der Farbe Bronze erhielten Elisabeth und Willi Steffen (SV Altenstädt), Ingo Cron (SSV Sand) sowie Manfred Damme (Schützengilde Wolfhagen).
Willi Röhn vom Vorstand Sportkreis Region Kassel erinnerte in seinen Grußworten, dass im Fördertopf des Landessportbundes Hessen zweckgebunden für die Vereine des Schützenkreises Wolfhagen 72 000 Euro Fördermittel noch nicht abgerufen wurden. (zih)

Foto: Wolfgan Haase (links) und Elisabeth und Wili Steffen (Mitte)

 

Favoritensiege im Titelkampf mit Luftgewehr
Döring und Lorenz Kreismeiste
HNA-Bericht vom 10.2.2011
Altenstädt. Interne Vereinsduelle um Sieg und Platz waren bei den Luftgewehr-Meisterschaften 2011 des Schützenkreises Wolfhagen auf den Ständen im Altenstädter Dorfgemeinschaftshaus das Salz in der Suppe. In der Schützenklasse konnte Falk Birner vom SV Altenhasungen seinen Vorjahreserfolg nicht wiederholen, musste seinem Vereinskameraden Marcel Lorenz den Vortritt lassen. Lorenz, derzeit Nummer eins in der Einzelwertung der laufenden Rundenwettkämpfe, bewies auch in Altenstädt Nervenstärke, kürte sich mit 377 Ringen zum neuen Titelträger. Auf Rang zwei schoss sich der Isthaer Marco Tripp (373), Dritter wurde Manfred Damme (367) von der Wolfhager Schützengilde.
Auch in der Mannschaftswertung setzte sich erwartungsgemäß mit Altenhasungen der Tabellenführer der Kreisklasse durch. In der Besetzung Marcel Lorenz (377), Falk Birner (363) und Stefan Degenhardt (353) holten sich die Langwaffenspezialisten aus der Erpetalgemeinde mit 1093 Ringen die Meisternadel. Vor Istha (1081) in der Formation Marco Tripp (373), Manfred Damme (367) und Jürgen Wicke (331).
1063 Ringe bringen Bronze
Den Altenhasunger Triumph machte die zweite Garnitur perfekt, die sich mit Michael Thielemann (364), Andre Klapp (362) und Andre Lorenz (337) mit 1063 Ringen die Bronzemedaille sicherte.
In der Schützenklasse Damen ebenfalls ein Führungswechsel. Vorjahressiegerin Melanie Blum vom SV Altenstädt musste sich diesmal mit Platz zwei begnügen. Mit 364:367 unterlag sie ihrer Teamkollegin Cornelia Döring.
Auf Platz drei, wie schon in 2010, landete erneut Manuela Tieck (351) aus Altenhasungen. Zusammen mit Andrea Lapp (346) und einem Gesamtergebnis von 1077 Ringen feierten Cornelia Döring und Melanie Blum auch den Mannschaftstitel.
Konkurrenzlos
Klare Entscheidung in der Altersklasse Herren. Der Sander Volker Grimm behielt im Kampf um die Meisterehre klar mit 355:331 gegen den Nothfelder Herbert Zöller die Nase vorne. Auch die Bronzemedaille ging nach Nothfelden, die holte sich Lothar Reipert (325). Für Zöller und Reipert gab es, zusammen mit Reimund Fischer, trotzdem noch Gold. Nämlich konkurrenzlos in der Teamentscheidung mit 955 Ringen. Hier ging Nothfelden als einzige Mannschaft an den Start.
Einzelkämpferin ebenfalls Petra Greschek (SV Martinhagen) in der Altersklasse Damen, die sich mit 355 Ringen zur Kreismeisterin kürte.
Die Seniorenklasse sah den Wolfhager Klaus Rieger mit einem souveränen 345:309-Erfolg gegen den Altenstädter Joachim Falken als Sieger. Rang drei sicherte sich mit Hans Büscher (261) ebenfalls ein Altenstädter. (zih) Archivfotos:  zih/nh

 

HNA-Bericht vom 24.11.2010

 

Helmut Blum Kreisschützenkönig!

Königin Greschek geehrt - Freude auch beim Altenstädter Helmut Blum und Johannes Fischer aus Nothfelden
HNA-Online vom 31.3.2009 (Auszug)
BAD EMSTAL. Jubel an drei Vereinstischen. Neuer König ist Helmut Blum von der Schützenvereinigung Altenstädt, der sich nach 2000 zum zweiten Mal den begehrten Titel sicherte. An seiner Seite als Königin die jetzt für den SSV Martinhagen schießende Petra Greschek, die sich damit selbst ein nachrägliches Geburtstagsgeschenk machte. Es war in ihrer sportlichen Karriere der dritte Titelgewinn. Beim Nachwuchs konnte Johannes Fischer vom SV Nothfelden die Insignien der Macht entgegennehmen.


Das neue Kreisschützenkönigshaus: Helmut Blum, Petra Greschek und Johannes Fischer. Zweiter von links, Kreisschützenmeister Hans-Joachim Kuhn. Foto: Michl

 

Martinhagen Meister

Luftgewehr-Kreisklasse: Punktgleich vor Altenhasungen und Altenstädt

HNA-Online vom 12.2.2009
WOLFHAGEN. Es hätte in der Luftgewehr-Kreisklasse nicht spannender sein können. Bis zum zehnten und damit letzten Durchgang lieferten sich Martinhagen, Altenstädt und Altenhasungen ein Kopf-an-Kopf-Rennen, alle drei hatten am Ende jeweils 16:4 Punkte zu Buche stehen. Martinhagen rettete Platz eins in der Abschlusstabelle nur durch die Wertung der Gesamtringe aus allen zehn Kämpfen. Hier wurden bei den Langwaffen-Spezialisten vom Schauenburger Martinstein 14.897 Ringe gezählt, bei Altenhasungen lediglich 14.829, bei den Altenstädtern deren 14.819. Wolfhagen rettete sich mit 6:14 Zählern auf den sicheren vierten Platz. Vor Istha (4:16) und Elbenberg (2:18).
Ausschlaggebend für den Martinhagener Titelgewinn war im Finalmatch der Heimsieg gegen Altenstädt mit 1495:1460 Ringen. Gleich zum Auftakt legte Frank Botthof mit 391:370 gegen Melanie Blum ein "echtes Brett hin". Anschließend konnte sich Heinrich Nelle hauchdünn mit 367:366 gegen Helmut Blum behaupten. Als auch Christian Strassberger mit 365:362 Christian Wicker das Nachsehen gab, war Martinhagen so gut wie durch. Alle Zweifel beseitigte Gerhard Nelle, ließ gegen Cornelia Döring nichts mehr anbrennen, wies die Altenstädterin mit 372:362 in die Schranken.
Erwartungsgemäß konnte auch Altenhasungen den Heimvorteil nutzen, hatte gegen Schlusslicht Elbenberg klar mit 1480:1346 Ringen die Nase vorne. Auch Frank Birner gelang hier mit 391 Ringen ein richtiges Pfund, wies damit Elbenbergs Jochen Ritter (366) deutlich in die Schranken. Auf Position zwei ging es knapper zur Sache, doch konnte sich letztlich Andre Klapp mit 366:363 gegen Tobias Degenhardt durchsetzen. Auch die beiden verbleibenden Einzel brachten die Erpetaler gegen die ersatzgeschwächten Elbetaler souverän in trockene Tücher. Michael Thielemann setzte ebenso deutlich mit 362:314 gegen Patrick Albrecht die Akzente, wie Manuela Tieck mit 361:303 gegen Kathrin Weisshaupt.
Im Duell der Kellerkinder musste Wolfhagen in Istha antreten, holte sich mit 1456:1365 Ringen die Punkte zum sicheren Klassenerhalt. Istha musste mit einem Handicap in das Match, fehlte doch Spitzenschütze Marco Tripp. Auf Position eins im Duell der Nachwuchstalente setzte sich der Wolfhager Sascha Abel klar mit 374:356 gegen Elena Uther durch. Manfred Damme mit 365:340 gegen Jürgen Wicke sowie der wieder genesene Klaus Rieger mit 363:338 gegen Ramona Fenzl legten nach, die Partie war für die Ex-Kreisstädter gelaufen. Im letzten Tagesduell ging eine beispielhafte Schützenkarriere zu Ende. Wolfhagens Bernd Reinicke absolvierte nach über 20-jährigem Wettkampfsport sein letztes offizielles Match. Mit einem Sieg, behielt mit 354:331 gegen Peter Fenzl die Oberhand.

Altenstädt II jubelt
Auch in der Luftgewehr-Grundklasse standen drei Mannschaften punktgleich (8:4) vorne, wobei es am zehnten Wettkampftag zum Gipfeltreffen Altenstädt II gegen Nothfelden I kam. Die Mitbewerber Martinhagen II sowie Sand hatten Freikampf, konnten keinen Boden mehr gutmachen. Altenstädt II nutzte die Gunst der Stunde, holte sich auf eigenen Ständen gegen Nothfelden I mit 1432:1395 Ringen die alles entscheidenden Punkte und Ringe. Danach sah es zum Auftakt jedoch nicht aus. Denn Kunibert Jentsch zog gegen die überraschend starke Nothfelderin Nadine Bachmann, die persönliche Saisonbestleitung erzielte, mit 361:374 den Kürzeren. Danach jedoch drehten Frank Wicke mit 367:350 gegen Lothar Reipert und Matthias Büscher mit 354:340 gegen Dennis Ladda den Spieß um.
Im Finalmatch machte dann Joachim Falken mit 350:331 gegen Herbert Zöller den Erfolg endgültig perfekt. Altenstädt II überflügelte damit die Mitbewerber, hatte aufgrund Ringmehrzahl (8418) gegenüber Nothfelden I (8340) sowie Martinhagen II (8288) die Nase vorne. (zih) Foto: zih/nh

 

 

Illing Überraschungssieger

Luftpistole-Kreismeisterschaft: Altenstädter vor Wolfhager Gauligaschützen

HNA-Online vom 5.2.2009
MARTINHAGEN. Für einen Paukenschlag bei den in Martinhagen ausgetragenen Kreismeisterschaften in der Disziplin Luftpistole sorgte der Altenstädter Sven Illing. In der Einzelwertung Schützenklasse holte er sich nämlich überraschend mit 365 Ringen den Titel vor den eigentlich favorisierten Hessen- sowie Gauligaakteuren der Schützengilde Wolfhagen. Denen blieben nur die weiteren Podestränge, wobei hier die Entscheidung kein Krimi-Regisseur spannender hätte inszenieren können. Denn Stefan Duplois und Rene Lukaszczyk beendeten ihre Serie ringgleich mit jeweils 362 Ringen. Um Silber und Bronze musste also die letzte Zehnerserie herangezogen werden, wobei hier Stefan Duplois die Nase vorne hatte und somit Rang zwei belegte.

In der Mannschaftswertung Schützenklasse jedoch ließen die Wolfhager nichts anbrennen, holten sich in der Besetzung Stefan Duplois, Rene Lukaszczyk sowie Frank Götze mit 1067 Ringen die Meisternadel vor dem Sportschützenverein Sand (1006).

Die Akzente in der Damen-Schützenklasse setzten die Kurzwaffenspezialisten vom SV Nothfelden. Den Einzeltitel sicherte sich die Nothfelderin Nina Hertel klar mit 331 Ringen vor der Sanderin Diana Hödl (321) und ihrer Nothfelder Vereinskameradon Tanja Löber (309). Nothfelden stellte auch das einzige Damenteam, wurde mit 938 Ringen konkurrenzlos Kreismeister.

Den ersten Platz in der Herren-Altersklasse erreichte der Sander Gerd Wenig mit 358 Ringen, verwies den Altenstädter Willi Steffen (347) sowie Hubert Cöster (340) vom SSV Breuna auf die folgenden Edelmetallränge. Mannschaftsmeister wurde der SSV Altenstädt mit 977 Ringen knapp vor dem SSV Martinhagen (974). In der Damen-Altersklasse wiederholte Angela Duplois von der Schützengilde Wolfhagen ihren Vorjahreserfolg, setzte sich mit 342 Ringen gegen Heike Sälzer (332) vom SV Nothfelden und der für Martinhagen schießenden Petra Greschek (327) durch.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit überraschendem Ausgang gab es in der Seniorenklasse. Heinz-Dieter Niebert vom SV Elbenberg und Peter Duplois von der Schützengilde Wolfhagen beendeten ihr Match mit jeweils 363 Ringen. Auch hier musste über Sieg und Platz die letzte Zehnerserie entscheiden, da lag der Elbenberger Niebert vorne und kürte sich damit zum Titelträger. Rang drei mit 356 Ringen für Hans-Joachim Kuhaupt von der Wolfhager Schützengilde. (zih) Fotos: nh

 

Bereits Tradition seit vielen Jahren: Weinprobe im Schützenhaus
Maria und Alfred Feller Porten aus Leiwen (Mosel) bei der Weinprobe in Oktober 2006

 

Abschlussball in Altenstädt 2005
(Fotos Waltr Gross, Istha)
links: Landrat Udo Schlitzberger

 

Fotos vom Schießstand 2002:

Schießstand (DGH)- Ottokar Kowalzik beim Training 09/2002

Schützenraum (DGH) 09/2002

 

Gruppenfoto aus Anlass des 40jährigen Bestehens 2000 vor dem DGH/ Schützenhaus

 

Einige Zeitungsausschnitte vor 2000:

HNA_1991_03_07_SSV
HNA_1999_05_31_Schuetzen

HNA_1999_05_31

HNA_1991_03_07

HNA_1990_03_15_SSV_Hessenm

HNA_1990_03_15

HNA_1990_03_15_SSV_Hessenm_2
HNA_1990_02_14_SSV_Schüler HNA_1988_03_29_SSV_GSchülerinnen

HNA_1990_02_14

HNA_1988_03_29

HNA_1987_03_31_SSV_Gaubezirksmeisterschaften2
HNA_1987_03_31_SSV_Gaubezirksmeisterschaften

HNA_1987_03_31 Gaubezirksmeisterschaften

HNA_1984_10_20_SSV

HNA_1984_10_20

HNA_1984_07_04_SSV

HNA_1984_07_04_

Startseite   Unser Dorf   Vereine und Kirchen   Gewerbe   Öffentliche Einrichtungen   Politik   Aktuelles   A - Z   Impressum