Altenstädt -
Unser Dorf
  

Mail an den Webmaster

KiKi 2005

Kinderkirche Altenstädt - 2005

3. Lebendiger Adventskalender wieder riesiger Erfolg!
(Abschluss des Bibelwochenenden-Jahres der Kinderkirche 2005 - siehe auch weiter unten)
Einfach eine tolle Sache, dieser “Lebendige Adventskalender” in Altenstädt. Eine Idee, die überall besondere Aufmerksamkeit hervorruft.


Foto: HNA/HELLWIG , weitere Fotos siehe weiter unten!
Hier der Bericht von Silke Ritter:
Das war er!  - Der lebendige Adventskalender 2005
Bereits im Sommer des vergangenen Jahres hörte man es „munkeln“:
..ist es dieses Jahr nicht wieder soweit? Haben wir nicht wieder den lebendigen Adventskalender? Die Altenstädter Kinder wurden nicht enttäuscht.
Nach dem Vorbereitungstreffen –wo sich tatsächlich wieder 23 freiwillige Altenstädter zum mitmachen bereiterklärt hatten- konnten die Türen dann am 01. Dezember 2005 endlich wieder geöffnet werden.
Mit viel Spannung erwartet, hat der Kalender wieder viele Kinderherzen erfreut und auch den Erwachsenen sicher viel Vergnügen bereitet.
Hier nur kurz ein paar Stichpunkte, was den Altenstädter Kindern die Wartezeit auf Weihnachten verkürzt hat:
Zuckergußkleckereien mit Lebkuchenmännchen, weihnachtliche Lichter, schmücken eines Weihnachtsbaums für die Tiere im Wald, der Nikolaus war da,  Kartoffeldruck, Klarinettenmusik , Lagerfeuer mit Kartoffeln, Weihnachtsgeschichten und Gedichte im Stall, Berge von Plätzchen und Kinderpunsch, Weihnachten auf dem Bauernhof, Mandalas malen, Lieder singen, Reiten, Wunschzettel wurden mit Wunderkerzen und Gasluftballons in den Himmel geschickt, Weihnachtsquiz, russische Weihnacht mit „Väterchen Frost“ einem vorwitzigen Raben der uns russisch gelernt hat und traditionellem tanzen um den Weihnachtsbaum, Laubsägearbeiten, Holzscheiben wurden zu Nikoläusen, allen Senioren über 70 Jahre wurden Adventslieder gesungen und etwas selbst gebasteltes gebracht, weihnachtlicher Obstsalat und vieles vieles mehr.

Ganz herzlichen Dank gilt alle denen, die sich mit soviel Mühe und Liebe an dem Projekt beteiligt haben und sich nicht gescheut haben in der Weihnachtszeit neben all dem Stress für 15- 55 Kinder die Türen zu öffnen.
Vielen Dank im Namen der Ev. Kirchengemeinde Altenstädt an:
Schützenverein Altenstädt, Fam. Nasemann, Fam. Rost, Fam. Bausen und Schön, Fam. Kräling/Wicke, Fam. Albrecht/Schminke, Fam. Herm. Ritter, Fam. Knatz –Das Ofenhäuschen-, Kindergarten Regenbogenland, Fam. Gück, Fam. Kuhaupt, Fam. Paul/Schmidt –Edelgards Nähstube-,
Fam. R. Ritter,  Fam. Grebing, Fam. H. Kimm, Fam. Letkemann, Feuerwehr Altenstädt, Fam. M. Pfennig, Fam. A. Henkelmann, Fam. Ungeheuer –Kaminstübchen-  und all die vielen Helfer, die noch zum Gelingen beigetragen haben.
Besonders aufregend war in diesem Jahr, dass die Deutsche Presseagentur auf uns aufmerksam geworden ist und eine Pressmittelung deutschlandweit herausgegeben hat. Die Telefone standen nicht mehr still, im Radio wurden Liveinterviews gesendet und sicher war in manchen Zeitungen etwas über den lebendigen Adventskalender in dem kleinen Dörfchen Altenstädt zu lesen.
Mit viel Spannung erwartet  wurde ein Kamerateam von einem bekannten Privatfernsehsender, die einen Bericht drehen wollten, dann aber ohne abzusagen nicht gekommen sind.
Alles in Allem hat es riesigen Spaß gemacht und wir wünschen uns, dass der Kalender zu einer lieb gewonnenen Tradition wird, auch wenn es für die Eltern manchmal stressig ist ihre Kinder jeden Abend um 17.00 Uhr an die jeweilige Tür zu bringen. Es war jedenfalls schön anzuschauen, wenn jeden alt und jung durchs Dorf strömten um sich einfach einmal Zeit für eine nette Aktion zu nehmen. Besonders erwähnen möchten wir noch Grit Schön, die mit ihren Töchtern Kathleen und Theresa wohl die meisten Türen geöffnet hat.
Wichtig ist, dass die Aktion „Lebendiger Adventskalender“ für alle Teilnehmenden und  Ausrichtenden nicht zu viel wird und die Gemeinsamkeit und Besinnlichkeit im Vordergrund steht, denn es geht nicht darum sich gegenseitig zu überbieten, sondern gemeinsam durch die Adventszeit zu gehen. Wir denken dies ist uns gelungen. Der Adventskalender 2005 fand seinen Abschluß am 24.12. in dem Heiligabendgottesdienst in der Kirche.
Ev. Kirchengemeinde Altenstädt und das Kinderkirchenteam:
Stefan Kratzke, Renate Kuhaupt, Annika Pfennig, Helena Rost,
Anne Homburg, Janina Albrecht, Monika Kalinger, Silke Ritter, Nadine Gerhold, Katharina Kim, Christina Quitter, Silke Fülling
Altenstädt, im Januar 2006

Der Vorbericht:
DER LEBENDIGE ADVENTSKALENDER 2005

An alle Einwohner/-innen
Institutionen, Vereine, Firmen
von Altenstädt
Bald ist sie wieder da, die Vorweihnachtszeit.
In diesem Jahr wollen wir nach dem tollen Erfolg in 2003, wieder einen ganz besonderen Adventskalender für die Altenstädter Kinder starten, damit das Warten im Advent nicht so schwer fällt.
Wir  in Altenstädt haben –manchen von Ihnen ist er schon bekannt- einen so großen Adventskalender, daß er in kein Zimmer paßt, er ist so spannend, daß ihn jeden Tag ganz viele Kinder sehen und erleben wollen, er hat viele Türen, durch die man wirklich hindurchgehen kann.
                                                               Unser Adventskalender ist lebendig !!
Zur Durchführung dieses Adventskalenders brauchen wir Erwachsene, die sich bereit erklären - für die Kinder unseres Dorfes- bei dem Projekt mitzumachen.
Die Idee ist : Öffnen Sie an einem Tag in der Zeit vom 01.- 24.12.2005 Ihre Türen, die Tür Ihres Gartenhäuschens, Ihrer Garage, Ihres Stalls oder auch Ihrer Küche..... und empfangen Sie die Kinder unseres Dorfes. Hinter der Tür wartet immer eine Überraschung für die Kinder. Ein Lied, eine Geschichte, eine kleine Bastelarbeit und manchmal vielleicht sogar Tee oder Plätzchen. Der Phantasie der Mitwirkenden sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist dabei nur, daß man nicht versucht, sich gegenseitig zu überbieten.
Die Kinder treffen sich jeden Tag um 17.00 Uhr (die Uhrzeit kann in Ausnahmefällen geändert werden). Die jeweilige Adresse erfahren sie jeden Tag neu an der Tür des Heinrich-Schröder-Hauses in Rätselform oder ganz direkt.
Wenn sich am 24.12.2005 beim Weihnachtsgottesdienst die letzte Tür öffnet, geht für die Altenstädter Kinder sicher eine wunderschöne Adventszeit zu Ende.
Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele von Ihnen sich bereit erklären mitzumachen.
Für alle, die mitwirken wollen, findet ein Info- und Vorbereitungsabend am Dienstag, den 15.11.2005 um 20.00 Uhr im Heinrich-Schröder-Haus statt. Hier werden wir Sie gern beraten und haben auch Ideen für die Durchführung parat, falls Sie sich nicht selbst schon eine tolle Aktion ausgedacht haben.
Wer an diesem Abend nicht kann, aber trotzdem mitmachen möchte, meldet sich bitte vor dem 15.11.2005 telefonisch bei Silke Ritter (Tel.: 7225).
Ihre  Team von der Ev. Kinderkirche Altenstädt und
Pfarrer Stefan Kratzke

Adventskalender2005 002NET Adventskalender2005 003NET
Adventskalender2005 005NET
Adventskalender2005 008NET
Adventskalender2005 009NET
Adventskalender2005 030NET
Adventskalender2005 032NET
Adventskalender2005 035NET
Adventskalender2005 036NET
Adventskalender2005 038NET
Adventskalender2005 048NET

An alle
Altenstädter
Kinder

3. Kinderbibelwochende
Vom 23.09. + 25.09.2005
im Heinrich-Schröder-Heim in Altenstädt
THEMA: Detektiv Pfeife

Mit Detektiv Pfeife auf Entdeckungstour !
Es endlich wieder soweit, wir gehen mit den Kindern auf große Reise. Diesmal wir es eine Entdeckungsreise durch die Bibel sein. Wir würden uns freuen, wenn sich viele Kinder anmelden !!
Wohin fahren wir ?
Wir treffen uns am 23.09.2005 um 15:30 Uhr am Heinrich-Schröder-Heim in Altenstädt, dort werden Fahrgemeinschaften gebildet. Wir fahren dann nach Niedenstein. Das Ev. Freizeitheim Niedenstein verfügt über 2-Bett-Zimmer, mehrere Aufenthaltsräume, Tischtennis, Turnhalle, einen kleinen Kiosk (die Kinder brauchen kein Taschengeld, denn wir werden dort rundum verpflegt) und vieles mehr.
Was machen wir dort ?
Wir werden uns auf ein großes Spiel– und Spaßprogramm rund um das Thema vorbereiten, mit den Kindern basteln und singen. Bei gutem Wetter werden wir auch die Umgebung erkunden.
Was müssen wir mitbringen ?
Bettwäsche (keinen Schlafsack), Handtücher, Waschutensilien, wetterfeste Bekleidung, feste Schuhe, Hausschuhe, das restliche Geld, evtl. Tischtennisschläger/Fußball/Gesellschaftsspiel, eine gute Spürnase und ein Lupe um den Detektiv bei seiner Arbeit zu unterstützen.
Wann kommen wir zurück ?
Abgeholt werden sollen die Kinder am 25.09.05 um 12.30 Uhr in Niedenstein. Es wäre schön, wenn beide Elternteile da sein können, da wir mit den Kindern einen tollen Abschlußgottesdienst vorbereiten und ohne viele Gäste macht es nur halb soviel Spaß !
Wir freuen uns auf Euch !
Euer Team von der KiKi Altenstädt.

Und hier der Bericht:
Mit Detektiv Pfeife auf Entdeckungstour !
Sie war ein voller Erfolg die Entdeckertour in Niedenstein. Mit 30 Kindern und 8 Betreuerinnen (davon 4 supernette und fleißige Konfirmandinnen) verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein drei tolle Tage.
Detektiv Pfeife (hervorragend gespielt von Katharina Kimm) begleitete uns und half den verschwundenen Nathanel zu finden. Wir traten eine große Fahrt nach Galiläa an, um dort den Spuren des Verschwundenen zu folgen. Mit Lupen ausgerüstet fanden wir viele Hinweise, unter anderem sogar eine Schatzkarte mit Geheimschrift, die uns direkt zu süßen Überraschungen führte. Die Kinder hatten viel Spaß bei der Suche und sangen drei Tage lauthals „.... ich bin ein Bibelentdecker, ja ich will es wissen...“ oder das Lied „  ...voll im Wind und voll im Leben, Spaß und Action soll es geben...„ . Wir haben in Gruppen einen Tierspurenquiz gemacht, unsere Fußabdrücke auf Tapeten verewigt (manche sollen heute noch bunte Füße haben), Kulissen für den Abschlußgottesdienst gebaut, wunderschöne Teelichter mit Tacky Tape gebastelt (Danke an Silke Fülling für die tatkräftige Unterstützung). Ein Spielparcour mit Luftballonrasieren und anderen neckischen Sachen war zu bewältigen, eine Kinderdisco mit Showeinlagen, Fußballturnier in der Turnhalle und viele andere Aktivitäten verhinderten Langeweile und Gedanken an zu Hause. Die Kinder waren alle gut drauf, es gab keine Tränen und niemand mußte vorzeitig nach Hause gebracht werden, darauf sind wir besonders stolz.  Besonders schön gelungen war auch der Abschlußgottesdienst mit Eltern, wo wir alles noch einmal revuepassieren liessen und Detektiv Pfeife endlich herausgefunden hat, daß Jesus Nathanel nicht verschleppt hat, sondern, daß er ihm freiwillig folgt, ohne Bestechungsgelder. Pfeife hat dann sogar beschlossen, von nun an Jesus nachzufolgen.
Wir freuen und schon auf das nächste Bibelwochenende in 2006

Silke Ritter, Renate Kuhaupt, Katharina Kimm, Lena Wiegand, Silke Fülling, Helena Rost, Annika Pfennig, Monika Kalinger, Janina Albrecht

An alle
Altenstädter
Kinder
2. Kinderbibelwochende
Am 01.07. + 02.07.2005
im Heinrich-Schröder-Heim in Altenstädt
THEMA: BANANE

Das 2 Kinderbibelwochenende in diesem Jahr steht bevor und dazu möchten wir Euch Kinder alle recht herzlich einladen.
Das Bibelwochenende wird auch diesmal wieder ohne Übernachtung sein und der Kostenbeitrag beträgt wieder nur 5 €.
Wir beginnen am 01.07.05 um 15 Uhr und starten mit der Phantasiereise auf der Bananenplantage in Costa Rica. Um 18 Uhr legen wir eine Pause in unserer Phantasiereise ein und führen die Reise am 02.07.05 um 10 Uhr fort. An diesem Tag werdet Ihr mit der Banane auf Reise gehen und irgendwann in Deutschland ankommen. Wir werden außerdem zusammen basteln, Lieder singen und wenn schönes Wetter ist Wasserspiele machen ( dazu bitte Badesachen mitbringen). Für Verpflegung ist gesorgt ( Mittag und Nachmittag ). Beenden wollen wir die zwei Tage mit einem großem Bananenfest mit Euren Eltern, Geschwistern und Verwandten. Ab 18 Uhr sind dazu alle eingeladen ( Bitte auf der Anmeldung Personenzahl angeben).
Na, habt Ihr Lust bekommen? Dann meldet Euch gleich an.

Also, tschüß bis dann….
                       …… Euer Team von der Kinderkirche in Altenstädt
 

Das Gruppenfoto0705NET1
Renate mit Kindern am Schwungtuch 0705NET
DSCI0164 0705NET
Die Wasserrutsche0705NET
Das schmeckt0705NET
DSCI0150 0705NET
Wir haben Hunger, hunger, Hunger 0705NET

An alle
Altenstädter
Kinder
1. Kinderbibelwochenende
am 18.03./ 19.03. und 20.03.2005
im Heinrich-Schröder-Heim
in Altenstädt
Nach dem gelungenen Kinderbibelwochenende im Dezember wollen wir Euch nun zu dem kommenden Kinderbibelwochenende im März einladen.
Das Bibelwochenende wird diesmal ohne Übernachtung sein und der Kostenbeitrag beträgt nur 5 €.
Wir beginnen am 18.03.05 um 15.00 Uhr mit vielen spannenden Sachen.
An diesem Tag wollen wir von 15:00 – 18:00 Uhr unser Thema „Selbst schuld! Streit  um Jesus“ mit vielen spannenden Spielen und Geschichten vorstellen. Am 19.03 starten wir dann um 10.00 Uhr und wollen bis 17.00 Uhr mit den Kindern basteln, singen, spielen und den Familiengottesdienst vorbereiten. Für Verpflegung (mittags und nachmittags) ist gesorgt. Am Sonntag endet das Bibelwochenende mit einem Familiengottesdienst um 9:30 Uhr für alle Verwandten und Freunde. Die Kinder müssen schon eine Stunde früher (08.30Uhr) da sein.

Na, habt Ihr Lust zum mitmachen ? Dann meldet Euch gleich an !

Also, tschüß bis bald...
                               ...Euer Team von der Kinderkirche Altenstädt

Startseite   Unser Dorf   Vereine und Kirchen   Gewerbe   Öffentliche Einrichtungen   Politik   Aktuelles   A - Z   Impressum