Altenstädt -
Unser Dorf
  

Mail an den Webmaster

Heinrich-Schröder-Haus

Altenstädt - Ev. Landeskirche

A C H T U N G !!!

Das Heinrich-Schröder-Haus ist vom 1.5.2016 - 30.4.2021 an den Landkreis Kassel vermietet und dient der Unterbringung von Flüchtlingen bzw. Asylbewerbern.
Das Haus kann daher in diesem Zeitraum nicht an Gruppen und Gäste vermietet werden!
Siehe Sonderseite Flüchtlinge...

Das Heinrich-Schröder-Haus gehört zur Kirchengemeinde Altenstädt und wurde im Jahre 2001 für etwa 500.000 € im Rahmen der Dorferneuerung als gekoppelt private und öffentliche Maßnahme saniert (siehe auch Übergabe Bewilligunsbescheid in 2000 und “Renovierung 2001”). Über die Geschichte des Hauses weiß man nicht viel, benannt wurde es nach dem wahrscheinlich ersten Lehrer Schröder im Jahre 1624, gebaut wohl nach 1692.
Etwa 1953 wurde das Haus von der evangelischen Kirchengemeinde gekauft. Nach einer wechselvollen Nutzung z.B. als Kindergarten und Jugendherberge ist es inzwischen ein “Multifunktionshaus” und bietet auch wieder Gästen die Möglichkeit, in Altenstädt zu übernachten.                          (Aufnahme: 2009)
Im Erdgeschoss war bis 2010 das “Kinderland Kunterbunt” untergebracht, der Kindergottesdienst wird in einem eigenen Raum durchgeführt und die anderen Räum dienen der Kirchenarbeit, sind aber auch vermietbar in ihrer Funktion als Freizeitheim mit Übernachtungsmöglichkeit für bis zu 27 Personen.

Vom 1.5.2016 - 30.4.2021 ist das Haus - bis auf die Gemeinderäume - an den Landkreis zur Unterbringung von Flüchtlingen vermietet. Siehe Sonderseite Flüchtlinge...

Unten finden Sie weitere Informationen:
 - Hausmeisterin
 - Baubeschreibung
 - Preise und die Benutzungsordnung
 - Fotos. (siehe auch Bildergalerie)
Das Heinrich-Schröder-Haus befindet sich in der “Heinrich-Schröder-Straße”
mitten im Ort unmittelbar neben der Kirche  (siehe Ortsplan)

2015_10_21 012_RisselerHausmeisterin

Gerlinde Rißeler
Zur Pforte 9
Tel. 05625-9239350
( E-Mail Pfarramt oder gerlinde1007@web.de )

 

Foto rechts: Gerlinde Rißeler mit Sohn Nick vor dem Eingang des Heinrich-Schröder-Hauses

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis zum Jahr 2015 war Ursula Schertler für das Heinrich-Schröder-Haus verantwortlich und auch Küsterin - siehe Foto rechts.

Baubeschreibung

Hier werden die Räumlichkeiten beschrieben:
Erdgeschoss: Hier befand sich bis 2010 das “Kinderland Kunterbunt”, jetzt Gemeindräume (links) und Sanitäreinrichtungen (rechts)
Erstes Obergeschoss: Hier befindet sich der große Gruppenraum, der auch als Speisesaal genutzt wird mit angrenzender Küche (Nutzung als Freizeitheim und durch die Kirchengemeinde). Ein kleiner Gruppenraum wird als Gemeinderaum genutzt.
Zweites Obergeschoss: Hier befindet sich die Unterkünfte (Freizeitheim) mit einem 8-Bett-Raum, zwei 4-Betträumen sowie ein 2-Bett-Raum (insgesamt 18 Betten) plus Sanitäranlagen.
Dachgeschoss: Hier befindet sich ein weiterer 2-Bett-Raum, ein 5-Bett-Raum (davon zwei in der Kuschelecke + 2 Zusatzbetten bei Bedarf) sowie ein Gruppenraum plus Sanitäranlagen.
INSGESAMT STEHEN ALSO 27 BETTEN ZUR VERFÜGUNG.

Preise und Benutzungsordnung

Preise:
Übernachtung mit Nutzung der gesamten Einrichtung (außer Raum Erdgeschoss und kleinen Nebenraum):

Alter

 pro Übernachtung

im Zeitraum
November - März

bis 3 Jahre

3,50 €

3,50 €

4-17 Jahre

9,00 €

9,00 €

ab 18 Jahre

11,00 €

13,00 €
(+2,- € Heizkostenaufschlag)









    Hinzu kommt: 2,00€ pro Person Endreinigung (einmalig) + 5,50 € Bettwäsche (falls gewünscht)
     

Entgeltordnung Gruppenräume:
§1 Nutzungsentgelt
(1) Für die private Nutzung der Räume des Heinrich-Schröder-Hauses sind pro Tag folgende Benutzungspauschalen zu entrichten:
1. Geschoss:   Saal                                30,00 €
                        Küche                             20,00€
                        Kleiner Gruppenraum   10,00€
Dachgeschoss: Großer Gruppenraum   20,00€
(2) Bei einer Nutzungsdauer von bis zu 4 Stunden und für Trauermahle ist das Nutzungsentgelt jeweils nur die Hälfte zu zahlen.
(3) Für gewerbliche Nutzungen erhöht sich das Entgelt um 50%.

§2 Kaution
..........25,00 €...........

§3 Endreinigung
Die Endreinigung ist mit der Verwalterin, Frau Rißeler, vor der Nutzung zu klären.

§4 Übergabe der Räume
Nach der Nutzung hat die Übergabe der Räume in besenreinen Zustand bis 11.00Uhr in Gegenwart der Verwalterin (..)  oder eines von ihr bestimmten Vertreters zu geschehen.

Der Kirchenvorstand, Altenstädt, den 2. September 2004
 

Fotoeindrücke vom Heinrich-Schröder-Haus

gemeinschaftsraum

Großer Gemeinschaftsraum und Speisesaal im ersten Obergeschoss

aufenthaltoben

Gemütlicher Gruppenraum im Dachgeschoss

4bett

4-Bett-Zimmer im Zweiten Obergeschoss

kueche

Die Küche direkt neben dem Speisesaal

grossgruppe

Der große Schlafsaal im Zweiten Obergeschoss (8-Betten-Raum)

kuschelvonoben

Die Kuschelecke auf dem Spitzboden ist besonders begehrt: Zwei Betten, die nur über eine Leiter zu erreichen sind!

kuschelvonunten
Startseite   Unser Dorf   Vereine und Kirchen   Gewerbe   Öffentliche Einrichtungen   Politik   Aktuelles   A - Z   Impressum