Altenstädt -
Unser Dorf
  

Mail an den Webmaster

Backhausverein

Altenstäder Vereine - der Backhausverein

Inhalt:
 - Steckbrief
 - Geschichte und Beschreibung
 - Aktivitäten / Backhaus mieten
 - Aktuelles
 - Fotos und Berichte
 - Z u r   B e s t e l l u n g

Steckbrief

Vereinsbezeichnung

Backhaus-Verein Altenstädt 1999 e.V.

Gründungsjahr

9.12.1999

Mitglieder

26

Abteilungen

-

Aktivitäten

Betreiben des Backhauses Altenstädt

Ansprechpartner

Klaus Simshäuser
Auf der Höhe 25,
Tel. 05625-1729

Vermietung:

Uwe Schiefer
Hackelber 12,
Tel. 05625-920090

Vereinsort

Backhaus/ Dorfplatz

Internet

-

E-Mail

klicken

Backhaus mieten

siehe unten

2016_03_13 001_Klaus

Klaus Simshäuser
1. Vorsitzender

Geschichte und Beschreibung:
Am 9. Dezember 1999, einem Donnerstag Abend, wurde der Backhausverein Altenstädt von 9 Mitgliedern gegründet. Anstoß zur Gründung war die Entscheidung im selben Jahr, das alte “Backhaus Döring”, welches im Rahmen der Dorferneuerung saniert werden sollte, abzureißen. Eine Sanierung wäre aufgrund des maroden Zustandes zu teuer geworden.
Durch die Initiative des späteren ersten Vorsitzenden Hans Franke fanden sich spontan Altenstädter, die einen Neubau in Eigenleistung und in voller Funktion als Backhaus errichten wollten.
Nun galt es, die Voraussetzungen zu schaffen: Gespräche mit der Stadt, mit dem Landkreis (Dorferneuerung), Sponsoren und natürlich den nötigen Helfern wurden geführt.
Am Ende und nach vielen “Kämpfen”, über 2000 Arbeitsstunden dann der Erfolg: bereits in 2001 wurde das Backhaus feierlich eingeweiht. Nun steht ein Backhaus mit Aufenthaltsraum und Toiletten auf dem Dorfplatz, ein Aushängeschild für Altenstädt.
Für die Stadt, die sich unterstützend für das Projekt einsetzte, entstanden lediglich Kosten für das notwendige Holz, das aus dem Stadtwald zur Verfügung
gestellt wurde. Der Rest wurde mit Hilfe der Dorferneuerung, Sponsoren und natürlich durch viel Eigenleistung finanziert.

Foto: Die Gründungsmitglieder: Karl Fülling, Hans Franke, Willi Gerhold, Bernd Ritter, Reiner Arend, Heinrich Wicke, Günter Kimm, Jürgen von Knebel, Klaus Gehring

Inzwischen waren auch Backspezialisten gefunden, die für den Backbetrieb unerlässlich sind, einige weitere Mitglieder sind hinzugestoßen, die Männerdomäne ist gebrochen und eine reger, heterogener Verein ist entstanden, der bereits jetzt zu einem festen Bestandteil der Altenstädter “Vereinsgemeinde” geworden ist.

Die Aufgabe des Vereins ist in der Satzung beschrieben, dort heißt es genau: “Zweck des Vereins ist die Förderung des kulturellen und gemeinschaftlichen Zusammenlebens des Stadtteils Naumburg-Altenstädt, insbesondere das Wiederbeleben der Tradition des gemeinsamen Brot- und Kuchenbackens im neu errichteten Backhaus. Das Backhaus soll allen örtlichen Vereinen, Familien und Privatpersonen nach vorheriger Absprache und gegen einen geringfügigen Beitrag zur Kostendeckung zur Verfügung stehen.”

Das Backhausfest in 2003 war eine Superlative: Die hessenschau sendete live (siehe Sonderseite)!
Hier das Programm:
Backhausfest in Altenstädt
Am 09. und 10.August ist es soweit: in Altenstädt findet das dritte Backhausfest im Altenstädter Backhaus und auf dem Dorfplatz statt.
Hierzu sind Gäste herzlich eingeladen. Angeboten wird wieder herzhaftes Altenstädter Landbrot an beiden Tagen. Daneben gibt es weitere Leckereien und Unterhaltung. Um sicher zu gehen, sollte man Speckkuchen und Brot vorbestellen. Ansonsten wird das Backteam um Herbert Mathe dieses Jahr noch ein wenig zulegen um bei den hoffentlich zahlreichen Gästen Gaumenfreuden hervorzurufen.
Höhepunkt ist in diesem Jahr sicherlich die Live-Übertragung der hessenschau am Sonntag,
die es auf immerhin bis zu 500.000 Fernsehzuschauer bringt!
Und hier der Ablauf:
Samstag, 20.7.2003
12.00Uhr Beginn
mit frischem Speckkuchen und Altenstädter Landbrot, Bierpilz, Bratwurst und Pommes
15.00Uhr Kaffee und Kuchen
16.00Uhr Sketch-Einlagen der Altenstädter Senioren
19.00Uhr Swing-Music vom Posaunenchor Altenstädt

Sonntag, 21.7.2003
Ab 10.30Uhr Frühschoppen
12.30Uhr Altenstädter Flammkuchen
14.00Uhr Blasmusik der Stadtkapelle Naumburg
15.00Uhr Kaffee und Kuchen
ab17.00Uhr Vorprogramm zur hessenschau/ Swing-Music Posaunenchor Altenstädt
19.30Uhr Live-Übertragung hessenschau vom Dorfplatz


Beim Backhausfest in 2004 gab es wieder etwas Neues: erstmals wurde Samstagabend ein Weinfest veranstaltet.

Wahrscheinlich einmalig auf der Welt: Die Reisigbündelmaschine! Von Günter Kimm entworfen und in Elbenberg gefertigt: sie bündelt den Reisig gebrauchsfertig für den Ofen.

In 2005 baute der Backhausverein einen Holzschuppen hinter das Backhaus (siehe “Eigenleistung”)

 

 

 

 

2006: Das Backhaus ist Teil des stehenden Festzuges der 1175-Jahrfeier.
Januar 2014:

Wechsel an der Backhausverein-Spitze: Hans Franke gibt nach fast 15 Jahren seinen Vorsitz an Bernd Ritter ab.
März 2016:
Klaus Simshäuser übenimmt den Vorsitz beim Backhausverein

Aktivitäten:
Nachdem das Backhaus von den Vereinsmitgliedern (mit vielfacher Unterstützung) gebaut wurde, besteht die Hauptaktivität im Betreiben des Backhauses.
Viermal im Jahr finden offizielle Backtermine des Backhaus-Vereins statt (siehe auch Terminkalender):
 - Frühlingsbacken (März/April)
 - Backhausfest (Sommer)
 - Herbstbacken (Oktober)
 - Weihnachtsbacken (Dezember), zusammen mit ABC (Weihnachtsbaumverkauf)
Dann gibt es nicht nur das Altenstädter Landbrot, sondern auch weitere Spezialitäten wie Speck- oder Flammkuchen und diverse andere “Kuchenkompositionen”.
Wie in der Satzung beschrieben, soll das Backhaus aber auch den Altenstädter Vereinen und Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden. So kann das Backhaus in verschiedenem Umfang gemietet werden:
von lediglich den Toiletten bis hin zum kompletten Backhaus einschließlich Ofen- und Backteam.
Aber auch weitere Eigenleistungen scheuen die Backhausleute nicht: z.B. wurde die Fläche vor dem Backhaus und Zusammenarbeit  mit dem ABC in 2003 gepflastert.

Förderung
Zweck des Vereins ist die Förderung des kulturellen und gemeinschaftlichen Zusammenlebens des Stadtteils Naumburg-Altenstädt...” (siehe oben)
Der Backhausverein hat neben der Aufrechterhaltung der Tradition des Backens bisher u.a. folgende Förderungen vorgenommen:
 - Backhaus und Backen für Schüler- und Kindergruppen
 - Seniorentreffen mit Kaffee und Kuchen
 - Spende “Dorfprojekt Grillhütte” 500,-€ (2007)
 - Spende Flutopfer Pakistan 100,-€ (2010)
 - Spende Kindergarten Altenstädt Spielgerät (ca. 350,-€) (2014) - siehe KiGa...
 - Seit 2013 Durchführung Seniorentreffen im Backhaus 1x por Jahr - Kaffee und Kuchen gespendet - siehe z.B. 2014...
 - Spende Sitzbänke Friedhofshalle 450,-€ (2016) - siehe hier... 

Backhaus Mieten:
Das Backhaus kann auch für private Veranstaltungen - wie Familienfeste - gemietet werden.
 Backhausanmietung ohne Backofenbenutzung:  40,-€ pro Tag
 Backhausanmietung mit Backofenbenutzung:   75,-€ pro Tag
 nur Ofenanmietung: 35,-€   (Beheizen nur durch Beauftragten des Backhausvereins) 
 nur Toilettenanmietung: 10,-€ halbtags, 20,-€ ganztags
Hinzu kommt der angefallenen Strom- und Wasserverbrauch, der über 0,50€ pro Kilowattstunde Strom berechnet wird.

Schulklassen und Kindergarten zahlen keine Miete bzw. einen geringen Betrag
(bitte vorher mit Backhausvorsitzenden abstimmen).
Backhaus und Backofen dürfen nicht für gewerbliche Zwecke genutzt werden.

Für weitere Informationen und Terminabsprachen wenden Sie sich bitte an die
Hausmeister Uwe Schiefer
Hackelberg 12
Tel.: 05625-920090
E-Mail
oder an eines der Vorstandsmitglieder.

Aktuelles:
Siehe Terminkalender und Aushang Backhaus!

Termine 2017:

  • 4. März: Jahreshauptversammlung, anschließend gemeinsames Abendessen im Restaurant Split
  • 25. März: Frühlingsbacken
  • 12. August: Sommerbacken
  • 28. Oktober: Herbstbacken
  • 16. Dezember: Weihnachtsbacken

    Darüber hinaus ist noch eine „Holzmach-Aktion“ vorgesehen.

     
Startseite   Unser Dorf   Vereine und Kirchen   Gewerbe   Öffentliche Einrichtungen   Politik   Aktuelles   A - Z   Impressum